Iska Jehl (geb. 1966) studierte Kunst an der University of Arizona, USA und der Akademie der Bildenden Künste München (Meisterschülerin).

Seit 1999 ist sie freischaffende Künstlerin und Leiterin der Studienwerkstatt Neue Medien an der Akademie der Bildenden Künste München.
Ihre Arbeiten wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und den USA gezeigt.


2023

2021

2020


2018


2017


2016


2015


2014


2012


2011

  • academy, Rathausgalerie | Kunsthalle München
  • Für Sie, Große Rathausgalerie Landshut
  • Für Sie, Kunstverein Passau

2010

  • Karbit, Neue Galerie Landshut

2009

  • 18. Triennale Grenchen, multiple art, Schweiz

2008

  • Mittelbau, Galerie für Orginal-Radierung, München

2007


2006

  • Privat, Über die Sehnsucht nach Geborgenheit in der Kunst der Gegenwart, Städtische Galerie Ravensburg

2005

  • Sachgemäß, Städtische Galerie Ravensburg
  • Planten & Blomen, Aspekte Galerie, Gasteig, München
  • 72Stunden: LICHTWIESEN, Darmstädter Tage der Fotografie, Darmstadt
  • Sachgemäß, Galerieverein Leonberg, Leonberg
  • Schöner Wohnen, Lamontstr. 23, München
  • Neue und Alte Welten, Galerie Albrecht, München (Einzelausstellung)

2004

  • Idylle, Galerie Tobias Schrade, Ulm (Einzelausstellung)
  • Unterwegs Zuhause, Sparkassengalerie Nördlingen
  • Daily Dosage, Kunst aus dem Zeitungskasten, Kunstverein Rosenheim
  • „einfach glücklich“, Galerie Adler, Frankfurt, (Einzelausstellung)
  • Körper? Der andere Blick auf ein altes Thema, Städtische Galerie Rosenheim

2003

  • Photography Prize Federico Vender, Palazzo dei Panni, Arco Trento, Italien
  • Sachgemäß, Kunst Raum Dornbirn, Österreich
  • Dreamland Forever, farm Art Space, Missoula, Montana, USA (Einzelausstellung)
  • So stelle ich mir den Sommer vor, Galerie Albrecht, München,
  • IN OUT International Festival of Digital Image, Prag,
  • Altes und Neues, Galerie Albrecht, München

2002

  • Ständige Sammlung Dr. Robert Gerlich Museum, Burghausen
  • Kunsthaus Raskolnikow, Dresden (Einzelausstellung)
  • Galerie Van den Berge, Goes, Holland (Einzelausstellung)

2001

  • Playground, Galerie Pedro Cera, Lissabon, Portugal (Einzelausstellung)
  • Essen, Kunstpreis der Wild-Stiftung, Kunstverein Heidelberg
  • Bienal Internacional de Fotografia de Córdoba

2000

  • Digitale Bildwelten, Kutscherhaus Recklinghausen
  • Kleines Glück, Galerie Albrecht, München (Einzelausstellung)

1999

  • Kunst und Computer, Landesmuseum Hamburg Altona
  • Aus nächster Ferne, Neue Galerie Landshut
  • Comtech Art, Dresden

1998

  • Bayerische Kunst unserer Tage, Nationalgalerie Bratislava
  • Abfolgen ohne Gleichen, Galerie der Künstler, München

1997

  • Kunstpreis Junger Westen, Kunsthalle Recklinghausen
  • International Print Exhibition, Portland Art Museum, Oregon USA

Ankäufe/Acquisitions

Bayerische Staatsgemäldesammlung, Deutsche Bank, Amro Bank, Hypo Vereinsbank, Axa Nordstern


Stipendien, Preise/Grants

2000

  • 1.Preis, Digitale Bildwelten, Kreissparkasse Recklinghausen

1995

  • Mark von Ostheimsches Reisestipendium der Stadt Bamberg
  • Preis der Danner-Stiftung