dima
  • Horizonte

    Serie 2011-13, Finartprint, 50 x 130 cm | 80 x 200 cm

    Die Künstlerin ködert den Betrachter mit dem vermeintlichen Versprechen des Horizonts und gängigen stimmungsvoll aufgeladenen Landschaftsmotiven, um sie gleichzeitig als immer wiederkehrende Topoi und Trugbilder zu entlarven. Die Küstenstreifen wirken unwirklich überhellt, die Berglandschaften aus Versatzstücken komponiert und der See wie in Quecksilber getaucht.